Wir starteten den heutigen Tag ähnlich wie die letzten. Ausschlafen, einen Plan machen, was wir heute alles sehen wollen und los ging die Tour. Als erstes wollten wir die Batu Caves ansehen, danach im Central Market stöbern. Wir verglichen vor unserer Abfahrt noch die Preise der Metro und von Grab. Heute haben wir uns gegen Grab entschieden, da die Metro für Hin + Rückfahrt günstiger war, als der einfache Weg mit Grab. Wir verließen unser Hotel und mussten nur einmal um die Ecke, um an die Metro Station zu gelangen. In der Station gabe es ähnlich wie in Thailand wieder Ticketautomaten an denen man Chips bekommt. Der Chip wurde gescannt, die Schranke öffnete sich und man gelang zur Ubahn. Wir stiegen ein und fuhren bis zur KL Sentral Station, an welcher wir umsteigen mussten und zwar in die Linie, die uns direkt zu den Batu Caves brachte. Als wir dort ankamen, aßen wir noch kurz unser Essen To Go, welches wir vorher an der KL Sentral Station mitnahmen. Anschließend liefen wir zu den Batu Caves.
Die Höhlen befinden sich jedoch nicht direkt auf unserer Höhe, man musste erst die vielen bunten Stufen bezwingen, um zu den Höhlen zu gelangen. Direkt vor den Stufen ragte noch die riesige goldene Lord Murugan Statue empor.
Wir versuchten die Höhlen natürlich schnellstmöglich zu erreichen, was uns aber durch die brennende Sonne erschwert wurde. Heute hatte es nämlich 35°C und es herrschte sehr hohe Luftfeuchtigkeit 😓 Als wir oben ankamen waren wir bereits ordentlich nass geschwitzt (Ja! Betonung auf wir, denn sogar Nini kam ordentlich ins Schwitzen).
Als Belohnung wartete direkt der kühlende Schatten und etwas Wasser tropfte von der Höhlendecke herunter. Es hatte zum einen eine kühlende Wirkung, zum anderen erhöhte es aber die Luftfeuchtigkeit nur noch mehr und glich einer Sauna. Wir bestaunten die Höhlen, Nini hatte eine Erleuchtung und wir konnten die Affenbande höchstpersönlich rumflitzen sehen. Die Höhle war in zwei Bereiche unterteilt. Der vordere Teil war geschlossen und glich einer richtigen Höhle. Über weitere Stufen gelangt man jedoch in den hinteren und zweiten Teil der Höhle. Diese war aber irgendwie keine richtige Höhle mehr, da sie nach oben offen war und der Abschnitt dadurch mit Tageslicht geflutet wurde. Durch das Loch und die Sonnenstrahlen war der Bereich der Höhle auch mit Pflanzen bewachsen, dies ließ sie noch hübscher aussehen.
Durch die Öffnung in der Höhle war es den ganzen Affen möglich nach unten zu klettern. Dort sorgten sie für großes Aufsehen. Sie spielten, kreischten, rangelten und versuchten den Besuchern ihr Essen zu mopsen 🙊 Ein richtiger Affenzirkus hier!
Ratespiel: Wie viele Affen sind hier auf dem Foto? 😁
Wir beobachten unsere Vorfahren ziemlich lange und entschieden uns letztlich die Rückfahrt anzutreten und den Central Market zu besuchen. Wir liefen also wieder zur Metro, holten unseren Chip (Ticket) und fuhren mit der nächsten Bahn zur Sentral Station. Hier mussten wir erneut umsteigen und eine Station weiter fahren, denn das war die nahegelegenste Haltestelle, un zum Markt zu gelangen.
Das coolste: Es gab eine DHL Filiale und ein kleines süßes Geschäft, welches Ninis Namen trägt 🥰 Wir stöberten ein wenig und entschieden uns für ein paar Essstäbchen als Souvenirs. Natürlich gab es dort auch was zu Essen! Das übliche eben 😉 Für Nini gab es heute keine Suppe, sondern ausnahmsweise mal eine Suppe 🙄 Ich bestellte mir gebratene Nudeln mit Rind in einer dunklen Sauce. Die Zeit verflog heute wieder. Um morgen etwas früher aus dem Bett zu kommen, traten wir ziemlich schnell unsere Rückreise an. Wir sollten doch mal zeitiger die Betten hüten. Wir entspannten uns noch am Hotelpool und ließen hier den Abend ausklingen. Das Wasser war zwar schon etwas frisch, bot aber noch eine perfekte Abkühlung, wenn auch erst nachträglich. Das hätten wir direkt nach den Treppen gebraucht! Morgen werden wir den Abend selbstverständlich etwas aufregender gestalten, mal sehen wo es uns hintreibt 😊 Good N8 😊🥱😴

Korrigiert by Nini