Es ist endlich so weit nach langem Warten!

Den Flug haben wir bereits im Mai gebucht, die Hotels im September und unsere Transportmöglichkeiten knapp vor einem Monat. Die letzten stressigen Tage in der Arbeit bzw. in der Uni waren zwar anstrengend, sind rückblickend aber trotzdem schnell vergangen.

 Heute (Donnerstag) ist es nun endlich soweit und es geht für uns ab nach Bangkok!

Um 14:30 geht unser Flieger von München nach Dubai.
Da wir unser Frühstück ausfallen ließen, mussten wir am Münchener Flughafen einen kleinen Snack zu uns nehmen und knapp 6 Stunden später sind wir auch schon in Dubai angekommen inkl. den ersten drei Stunden Zeitverschiebung.

Wir hatten das Glück ein 3-Gänge Menü im Flieger zu genießen, welches sich aus einem Mais-Paprika-Salat, Rindergulasch und Kartoffeln, sowie einem Schoko-Mousse zusammensetzte.

Wir mussten insgesamt knapp 4 Stunden Zeit in Dubai vertreiben, diese nutzten wir zum Plaudern, Lesen oder auch Burger essen 😛

Vor uns wartete der zweite Flieger, welcher uns nach Bangkok brachte. Auch hier wurden wir mit bestem Essen versorgt, Nini hat sich für ein Spicy Nudelgericht zum Frühstück entschieden, ich habe mir das Omlett gegönnt. Dazu gab es einen Joghurt sowie ein Crossaint mit Erdbeermarmelade. Die letzten Stunden des Fluges versuchten wir mit Schlafen zu verbringen, was bei mir aber eher schlecht als recht klappte. Nini war, dank ihrer Knockout-Tablette, offline und konnte tatsächlich schlafen! Um 03:30 sind wir los geflogen und schließlich um ca. 12:30 gelandet (Also erneut 6 Std Flug + 3 Std Zeitverschiebung).

Wir sind euch nun also 6 Stunden voraus! Später in Malaysia und Singapur kommt sogar noch eine weitere Stunde dazu.

Nachdem wir am Bangkok’er Flughafen unsere beiden Rucksäcke in Empfang genommen haben, machten wir uns vorerst ohne SIM-Karte auf den Weg zu unserem Hotel. Wir wussten nicht viel mehr, als dass sich das Hotel in der New Petchaburi Road befand. Da ich mich noch rege erinnern konnte, dass das eine der Hauptstraßen war, konnten wir auch relativ schnell, anhand des Metro-Plans, unsere Zielstation ausmachen, die wir nach kurzer Zeit mit der U-Bahn erreichten. Von hier aus mussten wir noch ca. 15 Minuten zu unserem Hotel laufen (10 wenn wir uns nicht verlaufen hätten ;)).
Damit war die Anreise auch schon abgeschlossen 🙂

Alles weitere folgt in den weiteren Teilen!

Korrigiert by Nini